Autoren

Werner Reichel

1966 in Niederösterreich geboren, studierte in Wien Publizistik und Ethnologie. Seit 1995 im Rundfunk tätig, Aufbau  und Leitung mehrerer Privatradiostationen.  Er betreibt einen Contenagentur und  schreibt regelmäßig für liberale und konservative Medien in Deutschland und Österreich (u.a. für eigentümlich frei, orf-watch.at etc.).

Bücher: Privatradio in Österreich (2006), Die roten Meinungsmacher (2012), Das Phänomen Conchita Wurst (2014).

Andreas Tögel

Andreas Tögel, JG 1957, ist gelernter Maschinenbauer, nach langjähriger Tätigkeit im Management internationaler Unternehmen, seit 2000 geschäftsführender Gesellschafter eines Betriebes im Bereich der Medizintechnik. Verheirateter Familienvater, wohnhaft in der Nähe von Wien.  Tögel schreibt seit 1999 für eine konservative österreichische Wochenzeitung, sowie für einige Internetplattformen wie „Eigentümlich Frei“, Andreas Unterbergers „Tagebuch“ und Christian Ortners „Zentralorgan des Neoliberalismus“. Im Vorjahr erschien sein Buch „Schluss mit Demokratie und Pöbelherrschaft“.

Christian Günther

Christian Günther, geb. 1962, studierte Germanistik und Geschichte in Wien, arbeitet seit über 25 Jahren als innenpolitischer Berater für unterschiedliche Parteien und Politiker in Österreich. Er ist Herausgeber einer Zeitschrift und mehrere Bücher.